Wolfsbarsch mit Bohnen und Brösel

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Vor einigen Jahren haben wir beschlossen, dass wir mehr Fisch essen wollen. Neben Fischstäbchen und Schlemmerfilet vom Kaptein hatten wir bis dato ab und zu mal ein Stück Lachsfilet gegessen. Dann aber fingen wir an uns ganzen Fisch, wie Dorade oder Forelle, von der Fischtheke zu kaufen und zuzubereiten. Mittlerweile haben wir ausreichend Übung darin, Fisch in unterschiedlichster Weise zuzubereiten. Daher möchte ich euch heute ein sehr leckeres Rezept mit Wolfsbarsch vorstellen. Dazu gibt es Bohnen. Neben den grünen Bohnen hatte ich noch eine Dose Backed Beans im Vorratsschrank stehen, die ich gleich mit verarbeitet habe. Die Inspiration habe ich aus „kochen“ von Stevan Paul. Ein wirklich tolles Buch, aus dem ich mich schon für diverse Essen hab inspirieren lassen.

Wolfsbarsch2

Zutaten für die grünen Bohnen

  • 150 g grüne Bohnen
  • 30 g Butter
  • 1 Schalotte
  • 1 Zweig Bohnenkraut
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • etwas Abrieb einer Bio-Zitrone
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung der grünen Bohnen

  • Die grünen Bohnen in ausreichend Salzwasser ca. 5 – 6 Minuten garen. In Eiswasser abschrecken.
  • Schalotten fein würfeln und in einem Topf mit der Butter glasig dünsten. Bohnenkraut vom Zweig entfernen und mit einem Messer fein hacken und unter die Schalotten rühren.
  • Die grünen Bohnen abtropfen lassen und zusammen mit der Gemüsebrühe in den Topf geben. Kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und dem Zitronenabrieb abschmecken.

Zutaten für die Brösel

  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 Zweig Bohnenkraut
  • 30 g Butter
  • Salz

Zubereitung der Brösel

  1. Blätter des Bohnenkraut vom Zweig entfernen und mit einem Messer fein hacken.
  2. Semmelbrösel mit gehacktem Bohnenkraut und etwas Salz mischen
  3. Butter in einer Pfanne auf mittlerer Hitze schmelzen und den Semmelbröselmix darin knusprig und goldbraun rösten.

Zutaten für den Wolfsbarsch

  • 1 ganzen Wolfsbarsch (alternativ 2 Filets á 120 – 150 g)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung des Wolfsbarsch

  1. Den Fisch putzen und filetieren. Filetstücke auf Gräten untersuchen und ggf. entfernen. Die Hautseite mit einem scharfen Messe leicht einschneiden und die Filetseite leicht salzen.
  2. Das Pflanzenöl in einer großen Pfanne stark erhitzen, die Fischfilets auf der Hautseite in die Pfanne geben und 3 – 5 Minuten scharf anbraten, sodass die haut leicht knusprig wird. Die Filets wenden, die Butter hinzugeben und weitere 1 – 2 Minten braten.
  3. Mit Pfeffer würzen.

Anrichten

Backed Beans in einem Topf warm machen und auf die Teller verteilen. Die grünen Bohnen direkt zu den Baked Beans geben und die Brösel gleichmäßig über beiden Bohnen verteilen. Den Wolfsbarsch mit der knusprigen Hautseite nach oben neben die Bohnen legen.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte

Neben diesem Rezept für Wolfsbarsch mit Bohnen und Brösel findest du weitere Rezepte in der Rubrik Fisch // Seefood unter Rezepte.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Julia Sembritzki

    Klingt sehr lecker! Bei fertigen Baked Beans braten ich oft Zwiebeln oder Speck an und kippe sie Bohnen darauf zum Erwärmen. Das schmeckt würziger.

Schreibe einen Kommentar