Spargel-Kimchi | Roastbeef | Spargel-Mayonnaise

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Nach der grünen Spargelsuppe habe ich weiter mit Spargel experimentiert und bin in die asiatische Richtung gegangen. Herausgekommen ist ein Spargel-Kimchi. Dazu gab es einen asiatisch marinierten Roastbeefbraten und Spargel-Mayonnaise.

Für den Kimchi wird der grüne Spargel wieder in feine Streifen geschnitten. Das ist wieder etwas fummelig, die Mühe lohnt sich aber. Dann blanchiere ich ihn kurz in Salzwasser und kühle ihn direkt im Anschluss in Eiswasser ab. So behalten die Streifen ihre satte grüne Farbe und den knackigen Biss. Danach würze ich die Spargelstreifen mit Chiliflocken, Paprikapulver, Knoblauch, Ingwer, Zucker und Salz. Vor dem Servieren lasse ich den Spargel noch etwa eine Stunde mit den Gewürzen ziehen. So vermeide ich das er zu fermentieren beginnt und der Spargel erhält die klassischen Kimchi-Aromen.

Das Roastbeef gebe ich am Vortag in einer Marinade aus Ingwer, Knoblauch, Mirin und heller Sojasauce und mariniere es über Nacht im Kühlschrank. Am nächsten Tage nehme ich es ca 1. Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank und entferne die Marinade. Dann kommt es für ca. 40 Minuten bei 160 °C in den Backofen.

Abgerundet wird das Gericht mit einer Spargel-Mayonnaise. Dazu gebe ich weichgekochten und ausgedrückten weißen Spargel zu den Grundzutaten der Mayonnaise und püriere alles zu einer feinen Creme. So erhält die Mayo ein schönes Spargelaroma.

Viel Spaß beim Ausprobieren und schreib mir doch mal deine Ideen mit Spargel.

Zutaten für des Roastbeef

  • 30 g Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Mirin
  • 5 EL helle Sojasauce
  • 1 kg Roastbeef

Zubereitung des Roastbeef

  1. Für die Marinade etwa 30 g Ingwer und 3 Knoblauchzehen schälen und beides fein hacken. Den gehackten Ingwer und Knoblauch zusammen mit dem Mirin und der hellen Sojasauce in eine Schüssel geben und verrühren.
  2. Das Fleisch unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Dann das Fleisch in einen Frischhaltebeutel geben und die Marinade in den Beutel füllen. Nun versuchen, dass die Marinade das gesamte Stück Fleisch umhüllt.
  3. Den Beutel zubinden und über Nacht im Kühlschrank marinieren. Das Fleisch ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen und von der Marinade befreien.
  4. Den Backofen auf 160 °C vorheizen und das marinierte Roastbeef auf einem Blech mit Backpapier für ca. 40 Minuten garen. Anschließend das Fleisch aus dem Ofen nehmen und min. 5 Minuten ruhen lassen.

Zutaten für das Spargel-Kimchi

  • 500 g grüner Spargel
  • 20 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1/2 TL Zucker
  • Salz und Cayennepfeffer

Zubereitung des Spargel-Kimchi

  1. Die holzigen Enden des grünen Spargel abschneiden und nach Bedarf das untere Drittel schälen. Nun den Spargel in feine Streifen schneiden.
  2. Währenddessen einen Topf mit ausreichend Wasser zum kochen bringen und Salz hinzufügen. Die Spargelstreifen 3 Minuten in dem kochenden Salzwasser blanchieren und im Anschluss daran in Eiswasser abkühlen.
  3. Den Ingwer und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  4. Die Spargelstreifen nun in eine Schale geben und mit Salz, Chiliflocken, Paprikapulver, Zucker sowie dem fein gehackten Ingwer und Knoblauch abschmecken und ca. eine Stunde ziehen lassen.

Zutaten für die Spargel-Mayonnaise

  • 200 g weißer Spargel
  • 2 Eigelb
  • 1 EL weißer Balsamico-Essig
  • 1 EL Senf
  • 100 ml Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung der Spargel-Mayonnaise

  1. Weißen Spargel waschen, schälen, die holzigen Enden abschneiden und in kleine Stücke schneiden.
  2. Ausreichend Wasser in einem Topf zum kochen bringen und den weißen Spargel darin für ca. 15 Minuten kochen. Anschließend den Spargel abgießen und mit den Händen ausdrücken.
  3. Spargelstücke, Eigelb, Balsamico-Essig und Senf in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab cremig pürieren. Dann das Pflanzenöl langsam hinzugeben und dabei weitermixen. Die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten

Das Roastbeef in Scheiben schneiden. Die Roastbeefscheiben zusammen mit dem Spargel-Kimchi und der Spargel-Mayonnaisse auf Tellern anrichten. Mit Kräutern, schwarzen und weißem Sesam und Chiliflocken garnieren.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte

Neben diesem Rezept für Spargel-Kimchi mit Roastbeef und Spargel-Mayonnaise findest du weitere Rezepte in der Rubrik Fleisch // BBQ unter Rezepte.

Schreibe einen Kommentar