Paprika Carbonara | schwarze Spaghetti

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Heute gab es bei mir wieder einen meiner schnellen Klassiker und zwar die Paprika Carbonara. Das Essen habe ich als Kind schon immer gerne gegessen. Meine Eltern kochen dieses Rezept auch heute noch genau so lecker wie früher. Darum habe ich mir dieses Rezept auch bei meiner Mama abgeschaut. Einziger Unterschied zu sonst sind die schwarzen Spaghetti. Die habe ich letztens beim Einkaufen entdeckt und einfach mitgenommen. Ich dachte mir nur: „Irgendwas werde ich schon dafür finden.“ Und wie ich finde, passen die schwarzen Spaghetti auch ganz gut zu der roten Sauce der Paprika Carbonara.
Wenn du keine schwarzen Spaghetti finden solltest, kannst du natürlich auch einfach ganz normale Spaghetti oder andere Pasta für dieses Rezept verwenden. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Paprika-Carbonara

Zutaten für die Paprika Carbonara

  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 60 g Parmaschinken
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Ajvar
  • 2 Eier
  • 50 g Parmesan
  • 200 g Spaghetti
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Basilikum

Zubereitung der Paprika Carbonara

  1. Wasser zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht etwas Salz hinzugeben und darin die Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Paprika ebenfalls in Würfel schneiden. Nun die Zwiebel- und Paprikawürfel in einer Pfanne mit dem Pflanzenöl bei mittlerer Hitze anbraten. Währenddessen den Parmaschinken in in Streifen schneiden und mit in die Pfanne geben.
  3. Sahne, Gemüsebrühe und Ajvar hinzugeben, unterrühren und 2 Minuten leicht köcheln lassen. Währenddessen ein paar Esslöffel von der Sahnemischung aus der Pfanne abschöpfen und in eine Schale geben. Die Eier in die Schale geben und verquirlen. Den Parmesan fein reiben.
  4. Nun den Herd abschalten und die Eiermischung hinzufügen (Achtung: Die Sahnemischung darf nicht mehr kochen, sonst gerinnt die Eiermischung). Etwa 40 g Parmesan hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Pasta abgießen und etwas von dem Kochwasser auffangen. Die Pasta nun in die Sauce geben und unterheben. Bei Bedarf etwas Kochwasser hinzugeben und unterrühren.

Anrichten

Die Pasta mit der Sauce auf die Teller verteilen. Mit dem Rest des Parmesans bestreuen und mit Basilikum garnieren.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte

Neben dieser Paprika Carbonara findest du weitere Pasta Rezepte in der Rubrik Pasta unter Rezepte.

Schreibe einen Kommentar