Wurzelgemüse-Carpaccio | Wildkräutersalat | Ziegenfrischkäse

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Vergangenes Wochenende hab ich neben dem leckeren Wildkräutersalat noch leckere bunte Knollen auf dem braunschweiger Altstadtmarkt gefunden. Aus der Roten, Gelben und Ringel Bete habe ich ein Wurzelgemüse-Carpaccio gemacht. Dazu gab es dann die übrige Hälfte des Wildkräutersalats sowie Ziegenfrischkäse.

Ursprünglich bezeichnet Carpaccio eine italienische Vorspeise. Diese wird aus in hauchdünn geschnittenen Scheiben rohen Rindfleischs gemacht und mit Salz, Olivenöl und Aceto Balsamico mariniert. Carpaccio bezeichnet aber auch sehr dünn geschnittene, marinierte Lebensmittel. Die bunten Bete habe ich dafür zuerst geschält und mit einer Mandoline in gleichmäßig dünne Scheiben geschnitten. Dabei habe ich natürlich Handschuhe getragen, weil ich keine bunten Finger haben wollte. Die dünnen bunte Bete Scheiben habe ich dann kreisförmig auf einem Teller angerichtet. Darauf wurde die übrige Hälfte des Wildkräutersalats gegeben. Das Ganze habe ich mit ein paar Klecksen Ziegenfrischkäse, gehackten Walnüssen und frisch geriebenem Meerrettich verfeinert und mit Leinöl sowie Salz und Pfeffer mariniert.

Die Bete schmeckt roh allgemein leicht erdig und nussig. Die Ringel und Gelbe Bete unterschiedet sich geschmacklich nur geringfügig von der Roten Bete. Der erdige, nussige Geschmack ist nicht mehr so stark, dafür sind die Knollen deutlich süßer. Hierzu passt das Leinöl durch seinen leicht nussigen und heuartigen Geschmack sehr gut. Der Ziegenfrischkäse gibt dem Ganzen einen fein-säuerlichen Geschmack. Durch seine Schärfe rundet der frisch geriebene Meerrettich das Carpaccio ab. Abschließend wird alles noch mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Ich hoffe dir Lust auf ein Carpaccio der etwas anderen Art gemacht zu haben. Denn wie du siehst, muss es nicht immer Fleisch sein, um ein fantastisches Carpaccio zu machen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wurzelgemüse Carpaccio

Zutaten für das Wurzelgemüse-Carpaccio

  • je 1-2 Rote, Gelbe und Ringel Bete
  • 50 g Wildkräuter Salat
  • 50 g Ziegenfrischkäse
  • Meerrettich
  • Walnusskerne
  • Leinöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung des Wurzelgemüse-Carpaccio

  1. Die verschiedenen Bete schälen und mit einer Mandoline (alternativ mit einem scharfen Messer) in feine Scheiben schneiden.
  2. Die Bete-Scheiben auf einen Teller geben und den Wildkräutersalat drüber verteilen.
  3. Die Walnusskerne grob hacken. Ein paar Kleckse des Ziegenfrischkäse sowie die grob gehackten Walnusskerne darauf gegeben.
  4. Das Wurzelgemüse-Carpaccio mit etwas Leinöl beträufeln und frischen Meerrettich drüber reiben.
  5. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte

Neben diesem Rezept für Wurzelgemüse Carpaccio mit Wildkräutersalat und Ziegenfrischkäse findest du weitere Gemüse-Rezepte in der Rubrik Gemüse unter Rezepte.

Schreibe einen Kommentar