Trüffelpasta – schnell und sehr lecker!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Hallo,
schön das du deinen Weg auf unseren Blog gefunden hast. Dies ist der erste echte Beitrag hier. Alle vorherigen Texte waren nur zum Testen dieser WordPress Umgebung angelegt. Jetzt schreibe ich einfach mal den ersten Artikel, bevor ich weiter überlege, womit wir hier anfangen sollen und zwar mit einer schnellen und sehr leckeren Trüffelpasta.

Bei dem ersten Rezept handelt es sich um eine ganz einfache Trüffelpasta. Naja, einfach auch nur deswegen, weil dieses Gericht echt wenige Zutaten bedarf und die Zubereitung auch eher simpel ist. Frischen Trüffel zu bekommen ist aber nicht immer ganz so einfach. Einige Supermärkte bieten in Öl eingelegten Trüffel an. Der kann natürlich alternativ auch verwendet werden, schmeckt aber nicht ganz so intensiv nach Trüffel, wie die Verwendung von Frischem. Diesen Trüffel haben wir auch aus dem Supermarkt. Genauer gesagt, waren es vier kleine Trüffel mit einem Gesamtgewicht von ca. 30 g. Meine bessere Hälfte hat ihn beim Einkaufen in der Markthalle gefunden und direkt angerufen, um zu fragen, ob wir heute nicht irgendwas mit Trüffel essen wollen. Mir kam sofort die Idee, daraus eine Trüffelpasta zu machen. Ein sehr simples aber wirklich fantastisches Essen.

Das Ergebnis siehst du hier in den beiden Bildern. Die Qualität der Bilder ist noch nicht sehr gut, die Beleuchtung ist schlecht und meine Fähigkeiten in der Bildbearbeitung sind auch noch sehr begrenzt. Ich denke aber, dass sich das mit der Zeit bessern wird. Aber du kannst mir ja gerne einen Kommentar mit Tipps und Tricks schreiben.

Zutaten für die Trüffelpasta (für 2 Personen)

  • 30 g Trüffel
  • ca. 100 g Parmesan
  • 160 g Pasta (hier Tagliatelle aus Dinkel)
  • 50 g Butter
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Beim Abgießen der Nudeln unbedingt etwas von dem Nudelwasser (ca. 100 ml) auffangen.
  2. Die Butter in einem Topf auf mittlerer Hitze schmelzen. Währenddessen den Parmesan und die hälfte des Trüffels reiben. Anschließend den geriebenen Trüffel zu der geschmolzenen Butter geben, unterrühren und 2-3 Minuten in der Butter ziehen lassen.
  3. Etwa 50 ml Nudelwasser zu der heißen Trüffelbutter geben, 2/3 des geriebenen Parmesan hinzufügen und unter Rühren 1-2 Minuten mit köcheln, bis sich eine homogene Sauce ergibt. Sollte dir die Sauce zu dickflüssig sein, dann gib einfach portionsweise etwas von dem Nudelwasser hinzu, bis du die richtige Konsistenz erreicht hast.
  4. Die fertige Pasta unter die Sauce ziehen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Anrichten

Die Pasta auf zwei Pastateller verteilen, mit dem restlichen Parmesan und gehackter Petersilie bestreuen. Den restlichen Trüffel in feine Scheiben schneiden. Geht am einfachsten mit einem Parmesanhobel, aber wer das nicht hat nimmt einfach ein sehr scharfes Messer und versucht hauchdünne Scheiben abzuschneiden. Die Trüffelscheiben ebenfalls auf der Pasta verteilen und genießen.

Weitere Pastarezepte

Neben dieser schnellen und sehr leckeren Trüffelpasta werden wir zukünftig weitere Pasta-Rezepte veröffentlichen. Du findest sie zukünftig in der Rubrik Pasta unter Rezepte.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. ilse Müller

    Sieht sehr lecker aus.Und auch nicht kompliziert.
    Hab hier in Cloppenburg noch keine Trüffel entdeckt !!
    Ich warte auf neue Rezepte von Dir.

Schreibe einen Kommentar