Tafelspitz | Meerrettich-Sauce | Kartoffelpüree | Gemüsejulienne

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Heute gibt es ein ferkeliges Sonntagsgericht und zwar einen klassischen Tafelspitz mit Meerrettich-Sauce, Kartoffelpüree und feinen Gemüsejulienne.

Tafelspitz ist sowohl ein bestimmtes Teilstück vom Rind als auch ein klassisches Gericht aus der österreichischen Küche. Das Teilstück ist vergleichsweise mager, hat aber idealerweise eine feine Fettmarmorierung. Dadurch wird das Stück nach der Zubereitung nicht trocken. Zur Zubereitung wird es in Wasser mit Suppengrün und einigen Gewürzen, je nach Dicke, für 2,5 bis 3 Stunden gekocht. Zum klassischen Tafelspitz wird eine feine Meerrettich-Sauce sowie in der Brühe gekochtem Wurzelgemüse und Kartoffelpüree gereicht.

Insgesamt ist es ein sehr feines Gericht und die Zubereitung dauert seine Zeit, aber der Aufwand lohnt sich. Die Reste davon können auch noch gut an den folgenden Tagen gegessen werden, daher lohnt es sich gleich etwas mehr zu machen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Experimentieren. Wir freuen uns, wenn du uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren unten berichtest.

Zutaten für den Tafelspitz

  • ca. 1,5 kg Tafelspitz
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 1 EL Senfsaat
  • 8 Pfefferkörner
  • Salz

Zubereitung des Tafelspitz

  1. Das Bund Suppengrün putzen und grob zerkleinern. Die Zwiebel mit der Schale halbieren und auf der Schnittfläche in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie dunkelbraun sind.
  2. In einem großen Topf ca. 3 Liter Wasser aufkochen und das grob zerkleinerte Suppengrün sowie die angerösteten Zwiebelhälften, Lorbeerblätter, Senfsaat und Pfefferkörner hinzu geben.
  3. Nun den Tafelspitz vorsichtig hineingeben und alles bei niedriger Temperatur für ca. 2,5 – 3 Stunden köcheln lassen. Den dabei entstehenden Schaum auf der Wasseroberfläche abschöpfen.
  4. Nach der Kochzeit den Tafelspitz herausnehmen und in Alufolie wickeln. Die Brühe durch ein feines Sieb geben, auffangen und anschließend wieder in den Topf geben.

Zutaten für die Meerrettich-Sauce

  • 30 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 250 ml von der Tafelspitzbrühe
  • etwas trockenen Weißwein
  • Salz und Zucker

Zubereitung der Meerrettich-Sauce

  1. Die Butter in einem Topf schmelzen. Anschließend das Mehl hinein geben und mit einem Schneebesen verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.
  2. Milch, Sahne und Tafelspitzbrühe hinzugeben und wieder mit dem Schneebesen verrühren, bis sich die Mehlschwitze vollständig in der Flüssigkeit aufgelöst hat. Aufkochen lassen und mindestens 2 Minuten kochen lassen, ansonsten hat die Sauce einen mehligen Geschmack.
  3. In der Zwischenzeit den Meerrettich schälen und die gewünschte Menge für die Sauce fein reiben. Den fein geriebenen Meerrettich sowie etwas trockenen Weißwein zur Sauce geben und gut verrühren.
  4. Zum Schluss noch mit Salz und Zucker abschmecken.

Zutaten für die Gemüsejulienne

  • jeweils 2 rote, violette und gelbe Rüben
  • 1 Sange Lauch

Zubereitung der Gemüsejulienne

  1. Die Rüben mit einem Sparschäler schälen. Anschließend die Rüben und den Lauch in feine Julienne schneiden.
  2. Die Gemüsejulienne für ca. 5-7 Minuten in der Tafelspitzbrühe kochen. Dann mit einer Schaumkelle herausnehmen.

Zubereitung des Kartoffelpürees findest du hier

Anrichte

Etwas Kartoffelpüree auf einen Teller geben. Zwei dünn aufgeschnittene Tafelspitzscheiben diagonal auf das Kartoffelpüree geben und die bunten Gemüsejulienne darüber verteilen. Nun noch mit etwas Meerrettich-Sauce anrichten und mit frischen grünen Kräutern garnieren.

Wenn du magst, kannst du noch die Wurzeln vom Lauch in etwas Pflanzenöl knusprig frittieren und ebenfalls dazu geben.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte

Neben diesem Rezept für … findest du weitere Pasta Rezepte in der Rubrik … unter Rezepte.

Schreibe einen Kommentar