Iberico-Nackensteak | Balsamico-Champignons | Pasta mit Tomaten-Schmand-Sauce

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Bei den ganzen News um die Corona-Pandemie komme ich gar nicht mehr richtig zum Bloggen. Jetzt nehme ich mir aber mal die Zeit dafür! Ich habe nämlich ein paar leckere Stücke vom Iberico-Schwein bekommen können und die möchte ich dir zeigen. Als erstes Gericht gibt es ein Iberico-Nackensteak mit Balsamico-Champignons und einer Pasta mit einer Tomaten-Schmand-Sauce.

Das Iberico-Schwein ist eine halbwilde Schweinerasse und kommt aus dem Südwesten Spaniens sowie Portugals. Es wird wird als ganzjährig freilaufendes Weideschwein in Kork- und Steineichenwäldchen gehalten. Dabei ernährt es sich überwiegend von Wurzeln, Knollen, Kräutern und Gräsern und eben von den zu Boden gefallen Eicheln, die dem Fleisch auch seinen intensiven, nussigen Geschmack verleihen. Das Fleisch ist deutlich roter als das von herkömmlichen Schweinen und mit feinen Fettadern durchzogen. Dadurch wird das Fleisch wunderbar zart.

Iberico

Zutaten für das Iberico-Nackensteak

  • 500 g Cherrydatteltomeaten
  • 8 EL Olivenöl
  • 4 Stück Iberico Nackensteak
  • 3 EL Honig
  • 4 EL Aceto Balsamico
  • 500 g Champignons
  • 10 g Basilikum
  • 100 g Schmand
  • 400 g frische Tagliatelle
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung des Iberico-Nackensteaks

  1. Für die Marinade werden 4 EL Olivenöl, 2 EL Honig und 2 EL Aceto Balsamico mit etwas Salz und Pfeffer verrührt. Dann das Fleisch waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und für ca. 30 Minuten marinieren. Die Marinade im Anschluss aufbewahren.
  2. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Tomaten waschen, anpiksen und in eine Auflaufform geben. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten garen.
  3. Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser gar kochen. Die marinierten Iberico-Nackensteaks in einer großen Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten. Währenddessen gelegentlich großzügig mit der Marinade bestreichen.
  4. Die Champignons putzen und vierteln. Das restliche Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die geviertelten Champignons darin anbraten. Die restlichen 2 EL Honig und Aceto Balsamico zum Rest der Marinade geben, verrühren und über die Champignons geben. Nun die Flüssigkeit etwas reduzieren und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Zum Schluss noch den Basilikum fein hacken. Die gegarten Tomaten zusammen mit dem gehackten Basilikum und dem Schmand verrühren. Die Pasta unter die Tomaten-Schmand-Sauce heben.

Anrichten

Das Iberico-Nackensteak, die Balsamico-Champignons und die Pasta mit Tomaten-Schmand-Sauce auf einen Teller geben und mit Basilikum garnieren.

Guten Appetit!

Weitere Rezepte

Neben diesem Rezept für Iberico-Nackensteak mit Balsamico-Champignons und Pasta mit Tomaten-Schmandsauce findest du weitere Rezepte in der Rubrik Fleisch // BBQ unter Rezepte.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar